Dr. Hamidreza Torabi

Leitung

Akademischer Lebenslauf:

Dr. Hamidreza Torabi, geb. 1973 in Roudsar, absolvierte 1991 sein Abitur mit den Hauptfächern Mathematik und Physik in seiner Geburtsstadt am Kaspischen Meer. Anschließend begab er sich für das Studium der Islamischen Theologie in die heilige Stadt Qum. Nach überdurchschnittlichem Abschluss des Grundstudiums sowie der weiterführenden zweiten Stufe an der Islamisch-Theologischen-Hochschule (entspricht dem Diplom-Abschluss), absolvierte er die dritte Stufe (entspricht dem Magister-Abschluss) im Jahre 2002. Im Jahre 2007 promovierte er an der Islamisch-Theologischen Hochschule und erreichte mit Auszeichnung die vierte und höchste wissenschaftliche Stufe, die an der Islamisch-Theologischen Hochschule vergeben werden kann. Seither betreut er Doktorarbeiten an diversen Hochschulen und Universitäten in Qum. Darüberhinaus war er bis zu seiner Auswanderung nach Deutschland als Dozent der Fächer Islamische Rechtswissenschaft, Normenlehre, Logik und Philosophie an der Islamisch-Theologischen Hochschule in Qum, der Al-Mustafa-Universität sowie an der staatlichen Universität Qum tätig. Im Jahre 2011 erhielt er von Ayatollah Sayyid Mohammadreza Modarresi die Bestätigung zum Idschtihad, der Fähigkeit zur selbstständigen Extrahierung von theologischen Rechtsurteilen.

Weiterhin ist er Gründungsmitglied des wissenschaftlichen Forschungsinstitutes für Religion und Ethik (1999), Gründer und Direktor des Yaran Sabz Mo’ud-Kulturinstitutes (2007), Ratsmitglied des Institutes Parto Thaqalain (2009) sowie Gründer der Islamisch-Theologischen Hochschule Ayatollah Bahjat in Qum (2012). Seit Juli 2013 leitet er die Islamische Akademie Deutschland e.V. (IAD) und gründete die Islamisch-Theologische Hochschule in Hamburg.

Administration

Telefon: +49 40 229 486-21
Fax: +49 40 220 434 0

Vergabe der Sprechzeitentermine:
Telefon: +49 40 229 486-21 oder per E-Mail an info@islamische-akademie.de

Sprechstunde:
Freitags von 17:00 bis 18:00 Uhr
Voranmeldung: info@islamische-akademie.de
Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung

Monographien:

  1. Die Blaue Moschee Deutschlands: Geschichte der Imam Ali Moschee und des Islamischen Zentrums Hamburg anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens. Hamburg: Verlag Islamische Akademie Deutschland, 2015.
  2. Der Botschafter der Schia im Westen: Biographie Mohammad Mohagheghis anlässlich seiner Immigration nach Hamburg vor 60 Jahren. Hamburg: Verlag Islamische Akademie Deutschland, 2015.
  3. Die Beziehung zwischen dem Werdenden und dem Ewigen: Eine theologische und philosophische Betrachtung in der Schule Mulla Sadras. Qum: Verlag Sahifa Ma’refat, 2012.
  4. Ghadir, Aschura, Erwartung: Drei Schlüsselbegriffe zur Vorstellung der Schia für Kinder. Qum: Verlag Yaran Sabz Mo’ud, 2010.
  5. Pädagogische Lehrmaßnahmen aus qur’anischer Sicht: Ansätze und Strategien. Qum: Verlag Parto Thaqalain, 2010.
  6. Sammlung rechtswissenschaftlicher Artikel: Eine komparative Analyse der Jurisprudenz islamischer Rechtsschulen. Qum: Verlag Parto Thaqalain, 2004.
  7. Sünden-Wissenschaften: Untersuchung der Qur’an-Verse und Überlieferungen über das Glück und Unglück des Menschen. Karadsch: Verlag Religion und Ethik, 2002.
  8. Die Schia in der Sunnah: Eine komparative Analyse. Qum: Verlag Parto Thaqalain, 2001.
  9. Die Gelehrten-Fibel: Leitfäden für Gelehrte im Praxiseinsatz. Qum: Verlag Tablighat Eslami, 1999.